Skip to content

Wehrfreunde

Ende der 70er – Anfang der 80 er Jahre wurden die Wehrfreunde des Löschzuges Hopsten von Friseurmeister Klemens Neuhaus gegründet. Dieser war zu diesem Zeitpunkt selbst aktiver Feuerwehrmann und ist inzwischen Mitglied der Ehrenabteilung. Ziel war es passive Mitglieder zu finden, die sich zeitlich nicht am aktiven Dienst der Feuerwehr engagieren können, die Arbeit des Löschzuges aber unterstützen möchten.

Gruppenfoto anlässlich des 100-jährigen Jubiläums 2008

Zu den Wehrfreunden der ersten Stunde zählen Wilhelm Bartels, Paul Johannemann sen., Franz Brinkhus, Josef Reeker, sowie die leider Verstorbenen Karl Mertens und August Woltring.

Nach und nach gesellten sich immer mehr Hopstener Bürger zu den Wehrfreunden.

Ullrich “Buca” Vorndieck, 1. Vorsitzender der Wehrfreunde

Zwischen den Wehrfreunden und den aktiven Kameraden gibt es rege Verknüpfungen. Die Wehrfreunde nehmen immer wieder an verschiedensten Veranstaltungen teil, organisieren aber auch selber Aktionen.

Am 26.08.2011 fand im Gerätehaus Hopsten eine, von den Wehrfreunden organisierte Spendengala, für Jugend-Projekte in Japan statt. Dieses geschah anlässlich der Tsunami Katastrophe in Japan.  Ein beträchtlicher Betrag von mehr als 14 000 Euro kam dabei zusammen.

Mitglieder der japanischen Delegation

Inzwischen bestehen die Wehrfreunde aus mehr als 100 Mitgliedern und sind ein wesentlicher Bestandteil des Löschzuges Hopsten geworden. Dieses zeigt sich auch daran, dass es jährlich einen sogenannten Wehrfreundetag gibt. Dazu werden die Wehrfreunde, durch den Festausschuß des Löschzuges Hopsten, an einem Samstag im Sommer zu verschiedenen Ausflügen oder Veranstaltungen eingeladen. So war im Sommer 2014 die Feuer und Rettungswache Ibbenbüren das Ziel, wo man einen tiefen Einblick hinter die Kulissen bekam.

DSC_0071Wehrfreundetag 2014

Die Wehrfreunde sowie der Löschzug Hopsten freuen sich über jeden Unterstützer, besonders über neue. Wenn Interesse an einer Mitgliedschaft besteht, einfach folgendes Dokument ausfüllen und in den Briefkasten am Feuerwehrgerätehaus in Hopsten einwerfen oder an die Addresse im Dokumentenkopf des Formulars senden.

Wehrfreunde Formular